Downloads

NEU: Aktuelle Waspi-Version 4.0.16 für alle USB-Hardlocks

(Einzelplatz und Netzwerk)

NEU: WEBHELP (Online-Hilfe)

Download: waspi416_setup.zip (Version 4.0.16, 21.07.2017, alle Windows-Versionen ab XP bis 10, 32- u. 64bit, XP-32bit wurde ab V4.0.6 wieder implementiert), je nach Lizenz mit SMS-Tools (N2D/Import ehyd- u. KOSTRA-Daten, Quer-/Längsprofile, vmax/dmax/Rote Zonen, Durchflüsse), bei Windows 10 ist nach der Installation ein Neustart des Computers erforderlich

Download: waspi40sw3.zip (version 4.0.16), 21.07.2017, nur aktuelle Programmbibliothek waspi40s.w3 (ohne Setup)

Alle relevanten Einstellungen und Registrierungen erfolgen während des Setups. Eine neue Lizenzdatei ist erforderlich und unterscheidet sich je nach Variante Waspi-Hec2 / Waspi-SMS-Tools+N2D / Waspi Premium. Während der Installation wird abgefragt, ob ein Einzelplatz- oder Netzwerkhardlock verwendet wird. Soll die Hardlockabfrage statt über Broadcasting über eine bestimmte IP erfolgen, kann dies jederzeit im Programm permanent so eingestellt werden (Menü Datei / Module-Registrierung/Hardlock). NEU: Import von *.geo-Dateien aus AutoCad-Civil-3d inkl. Export von 3d-Uferbord- und Anschlagpunkten.

Waspi-Version 3.5.5 für alle USB-Hardlocks

(Einzelplatz und Netzwerk)

kostenpflichtiges Update für Versionen bis 3.4 (Preis für Lizenzfile ohne Wartungsvertrag auf Anfrage)

File: setup_waspi35.zip (Version 3.5.5, 22.02.2016, alle Windows-Versionen ab XP bis 10, 32- u. 64bit), mit SMS-Tools (Quer-/Längsprofile, vmax/dmax/Rote Zonen, Durchflüsse), mit neuem Setup, VESTRA-Im- und Export (bei Windows 10 ist nach der Installation ein Neustart des Computers erforderlich)

File: waspi35sw3.zip (version 3.5.5), 16.01.2016, nur aktuelle Programmbibliothek waspi35s.w3 (ohne Setup), Querprofilimport aus SMS 11

Alle relevanten Einstellungen und Registrierungen erfolgen während des Setups, beim Erststart des Programmes müssen keine Eingaben mehr vorgenommen werden. Die Sicherheitseinstellungen für das Programmverzeichnis müssen nicht manuell geändert werden. Die Kompatibilität für Windows 7 und 8 wurde verbessert. Netzwerkpfade können auch ohne Zuordnung eines Laufwerksbuchstaben verwendet werden. Eine neue Lizenzdatei ist erforderlich. Während der Installation wird abgefragt, ob ein Einzelplatz- oder Netzwerkhardlock verwendet wird. Soll die Hardlockabfrage statt über Broadcasting über eine bestimmte IP erfolgen, kann dies jederzeit im Programm permanent so eingestellt werden (Menü Datei / Module-Registrierung/Hardlock).

Waspi-Version 3.4.111 für alle USB-Hardlocks

(Einzelplatz und Netzwerk)

kostenloses Update für alle Version 3.0 – 3.3-Lizenzfiles

File: setup_waspi34.zip (Version 3.4.111, 24.11.2014, alle Windows-Versionen ab XP bis Windows 7, 32- u. 64bit), mit SMS-Tools (Quer-/Längsprofile, vmax/dmax/Rote Zonen, Durchflüsse), mit neuem USB-Hardlocktreiber, Update: VESTRA-Im- und Export

File: waspi34sw3.zip (version 3.4.111), 24.11.2014, nur Programmbibliothek waspi34s.w3 (ohne Setup), mit neuem USB-Hardlocktreiber

File: Client_lizr.zip, 27.09.2010, USB Crypto-Box Codeabfrage (für bestehende USB-Hardlocks)

Für bestehende Hardlocks (USB) ist die zip-Datei Client_lizr.zip in das Waspi-Programmverzeichnis zu entpacken und mit dem Programm Client_lizR.exe der Code des USB-Hardlocks abzufragen, zu kopieren und per Email an waspi@hydroconsult.net zu senden.

Das Programm ist nur mit USB-Hardlock und Lizenzfile lauffähig. Die Installation ist in der Hilfedatei beschrieben, Sie erhalten eine Anleitung zusammen mit der Lizenzdatei. Für eine Testphase von 2 Wochen können Sie Hardlock und Lizenzfile kostenlos bestellen.

Das Netzwerk-Serverprogramm wird bei der Installation in das Unterverzeichnis \USBServer gespeichert.Für den Betrieb des Netzwerkhardlocks ist bei 32bit-Systemen der File Server_Win32.zip, bei 64bit-Systemen der File Server_Win64.zip auf den Waspi-Server zu entpacken (weitere Instruktionen nach dem Entpacken siehe readme.txt.

Die Version 3.4 und folgende werden nicht mehr für Parallel-Hardlocks vertrieben. Sie können den Parallel-HL gegen einen USB-HL für den Preis von € 60,00 umtauschen (Netzwerk-Hardlocks € 100,00).

Hilfedatei Version 3.4 (deutsch, mit SMS-Tools, die Hilfedatei Version 4.0 ist im entsprechenden Setup enthalten)

WASPI-Hec2 – File: waspihlp.zip (26.01.2011) 2.0 MB

Waspi-Hilfe-Handbuch (deutsch – ersetzt durch Webhilfe und programminterne Hilfe)

Original-Hec-Handbücher (englisch)

Waspi-Hec2 – File: hec2man.pdf (06.2000) 975 kB

Spezielle Hinweise zu Waspi-Hec2

File: waspi-sp.pdf (06.2000) 71 kB

=> Auch Online im FAQ Bereich

Hinweis: Die Download-Dateien sind gezippt. Sie sollten zum Entpacken der Dateien WinZIP oder WinRAR verwenden. Adobe Acrobat Reader (wird benötigt um PDF Files zu lesen) erhalten Sie bei Adobe.

Einen Hardlock erhalten Sie per Post, die Lizenzdatei per Email. Bei Bestellung einer neuen Version bleiben ältere Hardlocks grundsätzlich funktionsfähig, ausgenommen Parallel-Einzelplatz-Hardlocks!.