Hydrologie & Hydraulik

Hydraulik_3-min

Hydraulik

Die Hydraulik ist eine unserer Kernkompetenzen, wobei alle Bereiche von der großräumigen Abflussuntersuchung bis hin zur Lösung von hydraulischen Detailproblemen abgedeckt werden. Hydraulische Abflussberechnungen können dabei stationär oder instationär, 1-, 2- und 3-dimensional, gegebenenfalls mit Berücksichtigung von Sedimenttransport durchgeführt werden. Die großräumigen Analysen umfassen z.B. Abflussuntersuchungen für ganze Flüsse sowie die Erstellung von Hochwasserüberflutungs- und Gefahrenzonenplänen,  gleichzeitig stellen sie eine maßgebliche Grundlage für die Risikobewertung und die schutzwasserwirtschaftliche Planung dar.

Die Beurteilung lokaler Auswirkungen von Maßnahmen am Gewässer, die hydraulische Berechnung von Rohrleitungs- und Kanalsystemen und die Bearbeitung hydraulischer Sonderprobleme sind ebenfalls Bereiche, die schwerpunktmäßig von uns bearbeitet werden.

Hydrologie

In der Hydrologie bieten wir umfassendes Expertenwissen hinsichtlich der statistischen Auswertung hydrologischer Daten (Niederschlagsdaten, Abflussdaten) als Grundlage für alle wasserwirtschaftlichen Planungen und Fragestellungen sowie in der Niederschlag-Abfluss Modellierung auf unterschiedlichen räumlichen und zeitlichen Skalen – sowohl für natürliche als auch städtisch geprägte Einzugsgebiete. Die langjährige Erfahrung in diesem Bereich erlaubt es, eine umfassende Plausibilisierung der Ergebnisse der Statistiken und Modelle durchzuführen.

Die Hydrologie stellt die Grundlage für die Ermittlung von Hochwasserwellen als Bemessungsgrundlage von Schutzmaßnahmen oder beispielsweise auch zur Optimierung von Rückhaltemaßnahmen dar. Für den Fluss- und Kraftwerksbau sind neben den Hochwasserdaten auch Studien zu Dauerlinien, Niederwasser und Restwasser auf Basis von Langzeitmessreihen Teil unseres Leistungsspektrums.

hydrologie-min
3D_Einzugsgebiet

N2D – Kopplung von Hydrologie und Hydraulik

Hangwasser- und Sturzflutberechnung

Das Problem der Hangwassergefährdung von Bebauungsbereichen tritt immer häufiger auf, in Bewilligungsverfahren für Neubauten, bei der Planung von Schutzmaßnahmen für bestehende Bauten oder bei der Beurteilung und gutachterlichen Tätigkeit nach aufgetretenen Schäden.

Mit dem WASPI-Add-on N2D wird aus den Programmen SMS und Hydro_As-2d (ab Version 4.1) ein vollwertiges Niederschlag-Abfluss-Modell, vor allem für Hangwassermodellierung und kleinere Einzugsgebiete.

Hydrologie und Hydraulik können einzugsgebietsweit gleichzeitig abgebildet werden, im Vergleich zu einer reinen GIS-Analyse können Wassertiefen berechnet und dargestellt werden und so z.B. Fließwege detailliert dargestellt und bestehende Retentionsbereiche ausgewiesen werden. Die Berücksichtigung von Einbauten wie Durchlässen, Sockelmauern etc. ist ebenso möglich.

Siehe auch: Beispielvideo